Verfrühte Nachricht über Freilassung - Bischöfe aus Aleppo weiterhin entführt

24.04.2013 13:04

Nachdem die Nachricht von der Entführung zweier Bischöfe aus Aleppo sich seit Montag-Abend schnell verbreitet hatte, wurde gestern Abend vermeldet, dass die beiden Bischöfe, Metropolit Boulos Yazigi (griech.-orthodox) und Metropolit Youhanna Ibrahim (syr.-orthodox), wieder in Freiheit sind. 

Nach Auskunft von heute (Mittwoch, 24.4.) der syrisch-orthodoxen Kirche jedoch befinden sich die beiden Bischöfe immer noch in der Gewalt der Entführer und somit in höchster Lebensgefahr!!!

Wie "Middle East Concern" berichtet, kamen die beiden Bischöfe - als sie entführt wurden - gerade von einer humanitären Mission von der türkischen Grenze zurück nach Aleppo. Bei ihrer Reise ging es u.a. auch um Verhandlungen über die Freilassung der beiden am 9. Februar entführten Priester Michel Kayyal (Armenisch-Katholisch) und Maher Mahfouz (Griech.-Orthodox).