Christen in Aleppo immer mehr von Außenwelt abgeschnitten; Der Beschuss nimmt zu ...

18.09.2013 13:32

Als Christlicher Hilfsbund im Orient e.V. wollen wir um Fürbitte für unsere Glaubensgeschwister in Aleppo/Syrien bitten. Die Situation dort ist angespannt.

Seit Anfang September ist die Kommunikation mit unseren Partnern in Aleppo nur noch sehr eingeschränkt möglich: Es gibt seitdem keine Internetverbindung und das Telefonnetz funktioniert auch nicht. Lediglich mit Mobiltelefonen ist eine Kommunikation ab und zu möglich.

Aufgrund der Schwierigkeiten sind einige uns bekannte Menschen, die aus Aleppo stammen, derzeit ganz ohne Nachricht von ihren Verwandten dort. 

Die Versorgung mit frischen Lebensmitteln ist durch die Schließung einiger Kreuzungen in Aleppo ebenfalls kritischer geworden. Der Beschuss mit Granaten hat - so unsere Informationen - in den letzten Tagen ebenfalls zugenommen.

BITTE BETEN SIE MIT FÜR DIE MENSCHEN IN ALEPPO!

UND AUCH DAFÜR, DASS DIE WEGE ZUR KOMMUNIKATION UND FÜR HILFELEISTUNGEN OFFEN BLEIBEN!