Pastor aus Aleppo: "... wenn es SEIN Wille ist, dass wir sterben, sind wir bereit ..."

30.08.2013 12:48

E-Mail aus Aleppo vom 28. August 2013:

------------------------------------------------------------

Liebe ...

danke für euer Anteilnehmen und eure Gebete. Wir haben gerade die Hilfe erhalten, die ihr über das Büro der UNION an unsere Gemeinden (in Aleppo) geschickt habt. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Als Gemeinde versuchen wir unser Bestes um den bedürftigen Familien zu helfen.

Seit Juli haben wir jeden Samstag eine Veranstaltung für 50 Kinder. Von 9 Uhr morgens bis 3 Uhr am nachmittag machen wir Spiele mit ihnen, Basteln und lernen die Bibel kennen. Bei der warmen Mahlzeit die es gibt versuchen wir immer etwas besonders Gutes kochen, was diese Kinder zuhause nicht bekommen, weil es für die Familien zu teuer ist. So Gott will, werden wir dieses Samstags-Treffen weiterführen.

Außerdem verteilen wir ja jeden Monat für etwa 75 Familien Lebensmittelpakete.

Wir loben den Herrn, dass die Besucherzahl unserer Gottesdienste wieder deutlich zugenommen hat: Und dass trotz der Herausforderungen und Gefahren: Unsere Kirche ist ja nicht in einem Gebiet, wo die Leute wohnen und sie müssen immer eine halbe Stunde hierherlaufen, dazu die Hitze von 40 Grad. Jetzt kommen etwa 190-200 Gottesdienstbesucher, die den Herrn anbeten. Gott ist wunderbar und er ist am arbeiten.

Auf der anderen Seite ist die Situation hier sehr angespannt. Die Zugänge zur Stadt sind wieder geschlossen. Und die westlichen Länder scheinen nicht zu verstehen, dass weiterer Krieg die Probleme nicht löst. Krieg führt zu weiteren Katastrophen. Ich hoffe, dass es nicht zu unüberlegten Schritten kommt. Aber – wie auch immer - : Unsere Hoffnung und unsere Zuflucht ist unser HERR (Psalm 91).

Ich habe meiner Gemeinden gesagt, dass wir dazu gerufen sind, treue Diener unseres Herrn zu sein und wenn es sein Wille ist, dass wir sterben, sind wir dazu bereit. Und wenn es nicht sein Wille ist, werden wir ihm weiterhin dienen:  Er ist unsere Hoffnung und Stärke!

Ich bin gewiss, dass sein Wille vollkommen ist. Möge sein Wille geschehen!

Nochmals vielen Dank, besonders für eure Gebete! Und Dank auch an alle, die mithelfen und alle,  die mit beten für uns. Auch an alle Hilfsbund-Mitglieder richte Grüße aus, wenn ihr euer Treffen habt.

Mit den besten Wünschen und Geben,

Pastor ...