Weihnachten bringt Licht in die Finsternis - auch nach Aleppo !!!

01.01.2013 18:43

Wir hatten darum gebetet, dass Gott es an Weihnachten auch in der Finsternis von Aleppo Licht werden lässt. Unsere Gebete wurden nun buchstäblich erhört: Einer der Brüder aus Aleppo schreibt uns Ende des Jahres, dass es seit dem 2. Weihnachtstag plötzlich nun wieder Strom und Licht gibt:

 

Liebe Geschwister,

wir sind glücklich, wieder Gelegenheit zu haben, euch zu schreiben nach 3 Wochen der Finsternis. Plötzlich am Mittwoch, den 26. Dezember, sehr früh am Morgen, haben sie uns wieder Strom gegeben - und seit diesem Tag haben wir bis jetzt wieder 5-10 Stunden Strom am Tag! Endlich konnten wir wieder - nach mehr als 2 Wochen - unsere Wäsche waschen, bügeln, staubsaugen, den Computer benutzen, sogar die Lichter am Christbaum anmachen, und was das Wichtigste ist: einige Zeit der langen Nächte mit Licht verbringen!

Unser Weihnachten verlief unspektakulär und sicher, aber wir hatten keine Gemeindeveranstaltung ... Die Situation in der Stadt ist ansonsten wie zuvor, normalerweise wird nicht täglich gekämpft, außer in mindestens zwei Gebieten, das eine nicht weit von dort, wo wir wohnen. Es gibt immer noch die schlimme wirtschaftliche Situation, besonders wegen des harten Winters und natürlich auch weiterhin die Frage nach der Wasser- und Stromversorgung.

So verbringen wir eine bedrückte Weihnachtszeit, aber in freudiger Beziehung zum HERRN der Weihnacht.

Wir hoffen, ihr habt eine glückliche Weihnachtszeit.

Mit herzlichen Segenswünschen ...

 

Auch in den Nächten ohne Strom will mancher in Aleppo lesen