19 freigelassen, über 200 in Gefangenschaft - Situation am Khabur

02.03.2015 16:43

Die neuesten Nachrichten, die wir über die Situation der christlichen Dörfer am Khabur-Fluss erhalten besagen folgendes:

- Unsere Kontakte sprechen von fast 300 Personen aus den Dörfern der Region, die vom IS als Geiseln genommen wurden

- Gestern (am 1. März) wurden 19 von ihnen freigelassen (alle Freigelassenen sind über 50 Jahre alt) und wurden inzwischen nach Hassake gebracht

- Das südliche Ufer des Khabur wird nach wie vor vom IS kontrolliert von den Dörfern Tel Shamiran bis Tel Hormizd (vgl. Karte unten) 

- Das nörgliche Ufer wird von kurdischen u. assyrischen Kämpfern kontrolliert. Die Dörfer von Tel Tammar bis Um Ghargan sind komplett evakuiert (vgl. Karte unten)