Aufruf zum Gebet - Massiver Beschuss in Aleppo

04.05.2016 08:34

Gestern und heute gingen mehrere sehr dringliche Nachrichten aus Aleppo bei uns ein. Sie machen deutlich, dass auch die von der Regierung gehaltenen Stadtteile von Aleppo, in denen die Christen leben, unter so massivem Beschuss sind, wie selten zuvor. Es drängt sich der Eindruck auf, dass die "Waffenruhe", die es in den letzten Wochen an einigen Stellen im Land gab, auch zur Aufrüstung genutzt wurde (in den vergangenen Wochen gab es z.B. immer wieder das Gerücht, die Rebellen der  islamistischen Al-Nusra-Front würden massive Kräfte in Aleppo zusammenziehen). Bereits am 14. April und dann verstärkt ab dem 24. April (101. Gedenktag an den Völkermord an den armenischen Christen) gab es nun tatsächlich so massiven Beschuss (mit vielen Toten und Verletzten) auf die Wohnviertel, in denen die Christen leben, wie selten zuvor.

Jetzt schreibt unser Projektpartner in Aleppo:

 

"Lieber ...

Heute war es wie ein Vorgeschmack der Hölle. Explosionen, Zerstörung, Feuer überall; zerstreute Familien, Mütter, die ihre Kinder vermissen.Keiner fragt nach Essen oder Unterstützung, es geht nur darum, wo man sich  - und seine Kinder - schützen kann und einigermaßen sicher ist. Stündlich gehen 20-30 Granaten und Raketen in Aleppo runter. Es gibt keinen sicheren Ort.

Früher gab es mal 134 Kliniken in Aleppo, von den 18 verbliebenen, sind heute wieder 2 zerstört worden. Die größere davon ist das Dabbit Krankenhaus, wo nur Frauen und  kleine Kinder sind. (siehe Photo). Die erste Schätzung spricht von 35 Getöteten, darunter auch Säuglinge. 2 Personen starben auf dem Operationstisch. Die andere Klinik wurde teilweise zerstört und deshalb jetzt geschlossen.  ...

 

Wo uns das alles hinführt, weiß niemand. Wir wissen nur, dass wir durch SEINEN Geist sicher geführt werden. Am 5. Mai, werden wir eine große Gebetsversammlung haben, um 19.00 Uhr Ortszeit. Teilt das doch bitte so vielen Gemeidnen und Kirchen mit wie möglich.

Ich bleibe bei meinem Volk in Aleppo und halte es im Gebet vor meinen Herrn Jesus Christus. Lass uns uns dort vor seinem Thron treffen!

In der Gnade des Herrn und in seinem Segen,

...

P.S.: Du kannst gerne diese Nachrichte weitergeben an deine Gemeinde und an andere, damit sie mitbeten können."

 

[Wie unser Projektpartner telefonisch mitteilte, sind 2 Geschosse auch in der Nähe seiner eigenen Klinik eingeschlagen - die Klinik wurde jedoch nicht beschädigt. Verschiedenen Presseberichten zufolge sind bei dem Angriff auf das Dabbit-Krankenhaus weniger Menschen zu Tode gekommen, als oben genannt. Aufgrund der heftigen Kämpfe finden derzeit auf verschiedenen Ebenen intensive Gespräche über eine Feuerpause in Aleppo statt, u.a. auch unter den Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates.] 

 

Anlässlich des Gebetstreffens in Aleppo, zu dem sich am Donnerstag (5. Mai, 18 Uhr deutsche Zeit) Christen aus den verschiedenen Kirchen in Aleppo zum Gebet versammeln, möchten wir Chisten in Deutschland ermutigen, am Donnerstag ebenfalls für die Christen in Aleppo und für Syrien insgesamt zu beten. Gemeinden ermutigen wir dazu, in ihren regulären Himmelfahrtsgottesdiensten für die Menschen in Aleppo zu beten.

 

Christl. Hilfsbund im Orient e.V. , www.hilfsbund.de