Holz zum Heizen sehr begehrt in Aleppo

05.01.2013 17:33

Wie wir hören, stellen immer mehr Leute in Aleppo auf das Heizen mit Holz um, nachdem es kaum noch bezahlbares Öl und Gas gibt. Aus einem der Briefe der folgende Ausschnitt:

 

Liebe Brüder und Schwestern,

ich wünsche euch allen ein frohes und gesegnetes neues Jahr. Der Jahreswechsel verlief bei uns gut, aber fast ganz ohne Strom. Es gibt jetzt bei uns überall Checkpoints, die meisten Straßen sind geschlossen. Das Hauptproblem sind immer noch die hohen Preise, die das Leben sehr schwierig machen.

Die vergangene Woche haben wir weiter viel Holz gekauft für die restlichen Familien in der Gemeinde - und wir hatten nochmals die Gelegenheit 50 Beutel mit Brot zu kaufen und sie an Bedürftige zu verteilen.  

Ich schreibe diese Zeilen jetzt, weil gerade der Strom kam, nachdem er den ganzen Tag weg war. Heute Morgen hatten wir eine Stunde Strom, gestern waren es nur zwei Stunden.

In vielen Dörfern um die Stadt herum, die von muslimischen Truppen beherrscht werden, hat man begonnen das islamische Scharia-Recht anzuwenden, ganz auf die Weise wie in Afghanistan - man hat für jeweils ein Gebiet einen "Emir" eingesetzt.

Danke für eure Gebete und immer wieder eure ermutigenden Worte an mich und meine Gemeinde ...